Jubiläums-Kongress 2016

 

25 Jahre lustvoll lernen – Wir haben gefeiert!

Am 8. Oktober 2016 im Wannseeforum Berlin

 

 

Was war los:

Inspirierende Workshops und ein buntes Ressourcen-Programm, ein herausforderndes Gewinn-Spiel und Momente der Verbundenheit. Gemeinsam Lachen, nette Menschen treffen und Wellness für die Seele. 

Neben kreativen Inputs und Momenten von Leichtigkeit und Tiefe nach bewährter Spectrum-Art gab es auch Neues zu entdecken. Es war ein Tag voller Ressourcen. Tagsüber gab es Workshops für lustvolles Lernen und ein Rahmenprogramm, das immer wieder dazu einlud, die eigenen Schätze weiter zu entwickeln.

Am Abend gab es Zeit und Raum zu feiern und beim Grillen im Austausch zu sein mit anderen Menschen. Einige haben hier den einen oder anderen wiedergetroffen und oder neue wertvolle Kontakte geknüpft.

 

Auf unserem Youtube-Kanal findest Du weitere visuelle und auditive Eindrücke. Neugierig? Hier geht es zum Youtube-Video…

1
1

Hier ein paar Workshop-Eindrücke

"Verbotene Rhetorik" mit Evelyne Maaß

"Verbotene Rhetorik" mit Evelyne Maaß

Evelyne hat einen Workshop angeboten, der nichts für zarte Gemüter war...:

Es ging um einige fragwürdige kommunikative Tricks, um sich durchzusetzen. Was Andere sich selbstverständlich trauen. Ohne Hemmungen manipulieren. Es ging um Techniken, um andere zu beeinflussen, um Lügen und intrigieren. Um Manipulation im Alltag - Das geheime Wissen.

1

"Mit Freude Entscheidungen treffen" mit Karsten Ritschl

"Mit Freude Entscheidungen treffen" mit Karsten Ritschl

Der Workshop mit Karsten bot Anregungen, um sich mit Spaß und Freude den Entscheidungen des Lebens zu stellen. Es ging darum, Entscheidungsfindungsprozesse besser zu verstehen, um diese nicht als Problem, sondern als Chance und etwas Lustvolles zu erleben. Die Teilnehmer/-innen haben ihre Entscheidungsfreude weiterentwickeln können.

1

Schalen der Entscheidung - Unterlage als Download zum Workshop mit Karsten Ritschl

 

 

"Science Fiction Modus – Fit for future" mit Cornelia Schmidt

"Science Fiction Modus – Fit for future" mit Cornelia Schmidt

Cornelia Schmidt ging in ihrem Workshop der Frage nach, wie man Menschen bewegen kann über den Tellerrand zu schauen. Die Teilnehmer/-innen haben sich damit auseinandergesetzt, wie man selber größer denken und Menschen inspirieren kann, um Neues auszuprobieren.

 

 

 

1

"Color up your life" mit Raika von Lentz

"Color up your life" mit Raika von Lentz

Raika von Lentz hat mit ihren kreativen Workshop-Teilnehmer/-innen Farbe in den Alltag gebracht und ihr inneres Kind entdeckt:

Im Workshop „Colour up your life“ haben sie zusammen beim spielerischen Ausprobieren herausgefunden, wie ihre ganz persönlichen Farbpaletten aussehen und wie sie den Schuss Extravaganz in ihr Leben bringen können.


1

"Vertrauen - Chancen und Risiken" mit Bettina Münzberg

"Vertrauen - Chancen und Risiken" mit Bettina Münzberg

1

"Führen & folgen..." mit Steffi Haag

"Führen & folgen..." mit Steffi Haag

In diesem Workshop hat Kommunikations- und Tanztrainerin Stephanie Haag mit ihren Teilnehmer/-innen experimentiert und auf der körperlichen Ebene ausprobiert, was unser Körper und unsere ‚Haltung’ für eine Bedeutung beim Führen und Folgen haben können. Und wie z.B. Klarheit, Präsenz, Respekt und Offenheit einen körperlichen Ausdruck finden können. Gute Führung wurde so spürbar und erlebbar gemacht.

1

"Führungskunst der Zukunft" mit Karsten Ritschl

"Führungskunst der Zukunft" mit Karsten Ritschl

Im Workshop gab es einige Ideen und Anregungen zur Führungskunst, aber auch kurze Übungen. Insgesamt ein hoffentlich unterhaltsamer Mix für Menschen, die sich für das Thema Führung interessieren - entweder aus der Sicht als Führungskraft oder als Mitarbeiter. Selbstverständlich auch interessant für Coachs oder Trainer, die mit Führungskräften arbeiten.

 

 

 

 

1

"Selbst-Management - Deine eigene Formel finden" mit Katrin Lena Nau

"Selbst-Management - Deine eigene Formel finden" mit Katrin Lena Nau

In Katrin Lena Naus Workshop ging es - angeregt durch die Akzeptanz- und Committment-Therapie - darum, sich nicht noch mehr anzustrengen und Aufwand zu betreiben, um Hindernisse auf dem Weg zu einem effektiven Selbstmanagement zu bekämpfen, sondern Annehmen, was ist und das als Schatz und Ressource zu nutzen: Ein Mix aus Entspannung und Fantasie, aus Theorie und Praxis, um die inneren Saboteure an die Hand zu nehmen, erfolgreicher das eigene Selbst im Sinne der eigenen Lebensziele zu führen und so das Leben mit den vielen Möglichkeiten, die es bietet, mehr zu genießen. 

 

 

1

 "Ohröffner" mit Anja Köhler

 "Ohröffner" mit Anja Köhler

„Schön, dass Sie so zahlreich erschienen sind. Ich freue mich, hier über dieses schwierige Thema sprechen zu dürfen. Vielleicht sage ich erstmal ein paar Worte ...“

Wer so startet, riskiert seine Teilnehmer schon im ersten Satz zu verlieren. Denn: Nicht jedem Anfang wohnt ein Zauber inne. Die Teilnehmer/-innen dieses Workshops konnten drei Varianten live erleben ... und ausprobieren, was Augen, Ohren und Herzen öffnet.

 

 

1

"Mac Gyver-Strategie" mit Cornelia Schmidt

"Mac Gyver-Strategie" mit Cornelia Schmidt

In dem Workshop haben die Teilnehmer/-innen Impulse erhalten, für kreatives Denken und dann konsequent lösungsorientiertes Handeln. Es ist knifflig? Es muss schnell eine Lösung geben? - Noch kein Plan im Kopf?
Hier ging es darum: Wie kannst Du aus dem Stand heraus einen tragfähigen, sinnvollen Plan entwickeln, der fliegt? - Mit der Strategie von Mac Gyver schwierige Alltagssituationen anders zu betrachten und möglicherweise auch anders zu lösen.

1

Touch-Points bei Lampenfieber mit Cornelia Schmidt

Touch-Points bei Lampenfieber mit Cornelia Schmidt

Wenn der Stresspegel steigt und der innere Druck zum Energie- und Selbstwerträuber wird, dann ist es eine Wohltat die eigenen Touch-Points als emotionales Selbstmanagement zu kennen und zu nutzen. – Klopfen bei Lampenfieber und in hochemotionalen Situationen ist effektives Stressmanagement und eine hochwirksame Selbstberuhigungsstrategie. In dem Workshop haben die Teilnehmer/-innen Tipps zum Meistern des eigenen Lampenfiebers erhalten und konnten das Klopfen der Touch-Points ausprobieren.

 

 

1

"Selfness" mit Evelyne Maaß

"Selfness" mit Evelyne Maaß

In ihrem Workshop ist Evelyne einigen spannenden Fragen nachgegangen: Wie kannst Du Dir selbst ein guter Mentor sein? Was ist Dir wichtig? Was bedeutet für Dich Lebensqualität. Wie kannst Du diese Qualität leben? Wie kannst Du Dein Leben lieben?


  • IANLP
  • DVNLP
  • Forum Werteorientierung
  • DCV
Top